Verfolgungsjagd endet schmerzhaft: zwei Verletzte

Auf der waghalsigen Flucht vor der Polizei ist ein 19-Jähriger mit seinem Wagen von der Straße abgekommen und bei einem Unfall schwer verletzt worden. Auch sein ein Jahr jüngerer Beifahrer erlitt schwere Verletzungen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die beiden jungen Männer aus Lünen waren mit einem Auto durch ihre Heimatstadt gerast und hatten die Aufforderungen der Polizei zum Bremsen ignoriert. Mit teils bis zu 120 Stundenkilometern versuchten sie, die Polizisten abzuschütteln - erfolglos. Der 19-Jährige verlor schließlich die Kontrolle über den Wagen und schleuderte mit dem Auto gegen ein geparktes Fahrzeug.

18.11.2018, 15:09 Uhr / Lesedauer: 1 min
Verfolgungsjagd endet schmerzhaft: zwei Verletzte

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Die Männer wurden vorläufig festgenommen und in Krankenhäuser gebracht. Einen Grund für seine Flucht konnte der junge Mann am Steuer nach Polizeiangaben nicht nennen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen