Verdächtiger nach tödlichem Lkw-Crash auf der A3 gefasst

Nach einer tödlichen Kollision mit vier Lastwagen auf der Autobahn 3 bei Bad Honnef hat die Polizei den mutmaßlichen Unfallverursacher gefasst. Ein 23 Jahre alter Lastwagenfahrer sei nach Zeugenhinweisen auf einem Autohof in der Nähe der Unfallstelle festgenommen worden, teilte die Polizei am Dienstag mit.

23.10.2018, 14:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
Verdächtiger nach tödlichem Lkw-Crash auf der A3 gefasst

Verdächtiger nach tödlichem Lkw-Crash auf der A3 gefasst. Foto: Jens Büttner/Archiv

Der 23-Jährige soll am Montagabend von der Überholspur scharf nach rechts gezogen sein, um eine Autobahnausfahrt zu erwischen. Ein Lkw-Fahrer musste abrupt bremsen. In der Folge fuhren drei weitere Fahrer mit ihren Lastwagen auf. Ein 25-Jähriger wurde in seinem Lkw so schwer eingeklemmt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Der mutmaßlicher Verursacher war zunächst einfach weitergefahren.

Weitere Meldungen
Meistgelesen