Verband kritisiert Abkassieren von Thomas-Cook-Hotelgästen

25.09.2019, 20:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Deutsche Reiseverband hat es als „völlig inakzeptabel“ kritisiert, wenn Hotelgäste des insolventen Reiseveranstalters Thomas Cook Deutschland erneut zur Kasse gebeten werden. Der Verband erhalte vermehrt Kenntnis von Hotels, die Pauschalurlauber des deutschen Reiseveranstalters festhalten, teilte der DRV mit. Nach der Insolvenz zwingen Hotels die Reisenden dem Verband zufolge ein weiteres Mal zur Zahlung. Dabei gebe es eine Zusage des Insolvenzversicherers Zurich, die Kosten für die Hotels zu übernehmen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen