Veranstaltung des ADAC lockt Oldtimer-Freunde nach Bork

Oldtimer Classic

Bereits zum zwölften Mal fand die Veranstaltung „Oldtimer Classic“ in Bork statt. Mit dabei war auch ein Auto, das es so wohl nur einmal gibt.

Bork

, 29.07.2018, 13:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
Veranstaltung des ADAC lockt Oldtimer-Freunde nach Bork

Beim Start war die Stimmung bei Auto- und Motorradfahrern und -beifahrern gut. © Beate Dorn

Mehr als 100 Teilnehmer gingen bei der zwölften ADAC „Oldtimer Classic“ in Bork an den Start. Die Strecke war 100 Kilometer lang. Zu sehen waren nicht nur Autos, sondern auch einige Motorräder. Oldtimer-Besitzer und -Fans hatten Gelegenheit, das eigene Fahrzeug zu präsentieren und andere zu bestaunen.

Jugenderinnerungen

Veranstaltung des ADAC lockt Oldtimer-Freunde nach Bork

Christian Jänsch ist leidenschaftlicher Radfahrer. Er zeigt aber auch Interesse für Oldtimer. „Oldtimer sind immer auch Jugenderinnerungen“, sagt der Sprecher und Tourenleiter des ADFC. Ob er sich denn auch vorstellen könne, selbst einen Oldtimer zu besitzen? „Eher nicht, aber wenn, würde ich auf das Fahrrad nicht verzichten. Allein schon aus gesundheitlichen und ökologischen Gründen.“ © Beate Dorn

Motorradfahren als Sucht

Veranstaltung des ADAC lockt Oldtimer-Freunde nach Bork

Rudolf Kühne, genannt Rudi, ist Motorradfahrer aus Leidenschaft. Er selbst beschreibt es sogar noch etwas drastischer: „Motorradfahren ist wie eine Sucht“, gesteht er. Das T-Shirt mit der Aufschrift „Der Kühne Rudi on Tour“ bekam er von seinem Schwiegersohn geschenkt. „Die Motorradbekleidung ist original. Die taugt zwar nichts, aber ich ziehe sie trotzdem an“, sagt Rudolf Kühne. © Beate Dorn

Pannenhilfe mit dem Motorrad

Veranstaltung des ADAC lockt Oldtimer-Freunde nach Bork

Susanne Kaletta war ebenfalls bei der Veranstaltung „Oldtimer Classic“ in Bork. „Ich bin Beifahrerin, aber in dem Beiwagen ist kein Platz für mich. Deshalb fahre ich auf dem Sozius mit“, erklärt sie ihr altes ADAC-Motorrad. In dem Beiwagen ist Werkzeug untergebracht. Unterwegs leistet sie gemeinsam mit dem Fahrer Albert Stehle auch Pannenhilfe. Das komme bei den alten Fahrzeugen häufiger vor. © Beate Dorn

Zum siebten Mal Moderator

Veranstaltung des ADAC lockt Oldtimer-Freunde nach Bork

Christoph Davids aus Lüdinghausen moderierte die „Oldtimer Classic“. „Ich mache das bereits zum siebten Mal und es macht immer wieder Spaß. Ich lerne neue Teilnehmer kennen und treffe alte Bekannte. Diese Veranstaltung ist ein Anziehungspunkt für Lack und Chrom. Die Fahrzeuge sind alle top in Schuss. Hier fahren keine Möhren mit. Die Leute kommen von überall her, auch grenzübergreifend. Das ist toll“, sagt er. © Beate Dorn

Einzigartige Opel-Limousine

Veranstaltung des ADAC lockt Oldtimer-Freunde nach Bork

Wandern, Fahrradfahren und Oldtimer sind die Leidenschaften von Paultheo Kessler (79). Seit er in Rente ist, hat er genügend Zeit für seine Hobbys. Regelmäßig nimmt er an Ausfahrten teil. Dabei sorgt seine Opel 18B Cabrio Limousine, Baujahr 1931, immer wieder für Aufsehen. „Es ist kein weiteres Fahrzeug dieser Art bekannt“, erklärt er. Bedenken, dass das Fahrzeug die Strecke nicht schaffen würde, hatte er nicht. „Das ist kein Problem, das Fahrzeug und ich sind fit.“ © Beate Dorn

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Ex-Abgeordneter Hüppe
Kritik an Förderschule: Falsche Förderung und ein Hindernis für die Inklusion
Hellweger Anzeiger Rüschkamp-Gelände
Burger-King und HEM müssen weiter warten auf Entscheidung im Rechtsstreit mit Stadt Selm
Meistgelesen