Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Venezuela: Maduro entgeht Anschlag und beschuldigt Kolumbien

05.08.2018

Venezuelas Staatschef Maduro ist am Abend einem Anschlag entgangen und hat umgehend seinen kolumbianischen Kollegen Santos der Urheberschaft bezichtigt. Kolumbiens Regierung wies die Vorwürfe kategorisch zurück. Der Konservative Santos kritisiert seit langem die Politik des autoritär regierenden Sozialisten Maduro. Nach Angaben der venezolanischen Regierung war Maduro Ziel eines Anschlags mit Drohnen während einer Militärparade in Caracas. Der Staatschef blieb dabei unverletzt. Nach Angaben des Regierungssprechers Jorge Rodríguez erlitten aber sieben andere Menschen Verletzungen.

Weitere Meldungen