Uruguays Rugby-Amateuren gelingt WM-Sensation

Der Rugby-Außenseiter aus Uruguay hat bei der Weltmeisterschaft in Japan für die erste große Überraschung gesorgt. Die zum Teil aus Amateuren bestehende Auswahl aus Südamerika bezwang Fidschi mit 30:27 und feierte den größten Erfolg ihrer Geschichte.

25.09.2019, 12:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Uruguays Rugby-Amateuren gelingt WM-Sensation

Die Rugby-Auswahl aus Uruguay feiert ihren Überraschungssieg. Foto: ---/kyodo

„Das ist unreal, das ist überragend“, sagte Felipe Berchesi, der in Kamaishi 15 Punkte erzielte und zum Spieler des Spiels gewählt wurde. „Das ist ein guter Tag für Uruguays Rugby.“ Der Weltranglisten-19. hatte noch bei keiner WM so viele Punkte erzielt.

Fidschi, aktuell die Nummer zehn in der Welt, kassierte nach dem Auftakt gegen Australien bereits die zweite Niederlage bei dieser WM und droht damit den Einzug in das Viertelfinale zu verpassen.

Die Partie wurde im Kamaishi Recovery Memorial Stadium ausgetragen, das für die WM erbaut wurde und trotz provisorischer Tribünen nur gut 16.000 Zuschauern Platz bietet. In der kleinen Küstenstadt der Präfektur Iwate soll es an das verheerende Erdbeben und den Tsunami im März 2011 erinnern. Die Flutwelle tötete 1145 der rund 35.000 Einwohner in dem Fischerort und zerstörte tausende Häuser, Geschäfte sowie den Großteil der Hafen- und Fischereinanlagen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen