Update: Auf dem Kauflandparkplatz stürzt ein Baum auf einen Lkw

Sturmtief Sabine

Das Sturmtief Sabine rollt auf Schwerte zu. Auf was man sich einstellen muss, wo am Montag der Unterricht ausfällt. Welche Veranstalter ihre Termine abgesagt haben.

Schwerte

, 09.02.2020, 21:44 Uhr / Lesedauer: 4 min
Update: Auf dem Kauflandparkplatz stürzt ein Baum auf einen Lkw

Auf dem Parkplatz bei Kaufland stürzte eine Baum auf einen Lkw. © Kreispolizei Unna

Das Sturmtief Sabine sorgt für etliche Ausfälle an Veranstaltungen. Auch manche Arbeitgeber räumen ihren Mitarbeitern für Montag die Möglichkeit ein, zuhause zu arbeiten.

Bahnverkehr wieder nach Plan

Die Züge in Schwerte fahren am Nachmittag weitestgehend nach Plan, vereinzelt sind Bahnen noch mit einer Verspätung unterwegs.

Dennoch wirkt der Bahnhof verlassen, lediglich eine Handvoll Fahrgäste steht auf den windigen Bahnsteigen. Von der Bäckerei in der Bahnhofshalle hat man direkte Sicht auf den Weg zu den Gleisen. Eine Angestellte sagt, dass schon den gesamten Tag über kaum Fahrgäste in Schwerte ankommen oder abfahren.

Update: Auf dem Kauflandparkplatz stürzt ein Baum auf einen Lkw

Lediglich ein paar Fahrgäste warten am Nachmittag in Schwerte auf einen Zug. Die meisten Bahnen fahren aber wieder planmäßig. © Dennis Görlich

Dachziegel löste sich

Auf der Karl-Gerharts-Straße wurde die Feuerwehr zu einem Haus gerufen, wo sich durch den Sturm ein Dachziegel löste. Dieser drohte auf den Gehweg zu fallen.

Mittels Drehleiter bargen die Feuerwehrleute den Ziegel vom Dach. Für den Einsatz war die Karl-Gerharts-Straße vom Bahnhof Richtung B236 kurzzeitig gesperrt.

Update: Auf dem Kauflandparkplatz stürzt ein Baum auf einen Lkw

Die Karl-Gerharts-Straße war wegen eines Feuerwehreinsatzes kurzzeitig in Richtung B236 gesperrt. © Dennis Görlich

Baum stürzt auf LKW am Kauflandparkplatz

Zu Behinderungen kam es am Morgen auf dem Kauflandparkplatz. Ein Baum war auf einen LKW gestürzt. Die Polizei sperrte den Bereich ab, weil dort weitere Bäume stehen, die als nicht sicher eingestuft wurden.

Feuerwehr: 30 Einsätze bis Montagmorgen

Die Feuerwehr zieht eine erste Bilanz: Bis Montagmorgen gab es 30 Einsätze in und um Schwerte. Überwiegend mussten Äste und Bäume von der Straße geschafft werden. Vereinzelt seien auch Äste auf Häuser gefallen. „Wir sichten hier noch die Einsätze“, so Schwertes Feuerwehrchef Wilhelm Müller. Man habe sich aber angesichts der Warnungen des Deutschen Wetterdienstes auf mehr eingestellt. „Rein subjektiv würde ich sagen, 2018 beim Sturmtief Frederike war mehr los.“

Update: Auf dem Kauflandparkplatz stürzt ein Baum auf einen Lkw

Bereits am Sonntag war der Löschzug Villigst im Einsatz, um einen Baum an der Iserlohner Straße wegzuräumen. © Löschzug Villigst


Erste Züge fahren wieder

Seit 7.30 Uhr fahren die ersten Züge wieder. Der National Express, der die RE7 betreibt, erklärt dazu: „Der Verkehr erfolgt momentan mit einer verminderten Geschwindigkeit und nur auf befahrbaren Streckenabschnitten. Daher wird es weiterhin zu Verspätungen und Ausfällen kommen. Mit einer Wiederaufnahme aller Linien RB 48, RE 7, RE 5 (RRX) und RE 6 (RRX) im kompletten Umfang ist erst im Laufe des Montags zu rechnen. Wann ein vollumfänglicher und somit geregelter Zugbetrieb wieder möglich sein wird, ist aktuell noch nicht klar.“

Die Keule schließt früher

Via Facebook teilte die Esskneipe Keule, Schwertes Gastronomie mit ausgedehnten Öffnungszeiten, mit: „Liebe Gäste, aufgrund des Sturms, schließen wir heute Die Keule früher, im Sinne einer sicheren Heimfahrt unserer Mitarbeiter. Vielen Dank für Euer Verständnis Das Keule-Team.“


Am Bahnhof Schwerte ging nichts mehr

Am Abend fahren am Schwerter Bahnhof keine Züge mehr. Die Bahn hatte ihren Betrieb im Regional- und auch Fernverkehr eingestellt. Auf jeden Fall bis morgen früh soll der Stop im Schienenverkehr dauern. Die Busse fahren noch, kündigen aber auf ihren Tafeln Ausfälle und Verspätungen an. Wann der Bahnverkehr weiter geht, teilen die Verkehrsverbände im Netz mit.

Update: Auf dem Kauflandparkplatz stürzt ein Baum auf einen Lkw

Am Schwerter Bahnhof ging nichts mehr. © Mühlbauer

Um 19 Uhr stellt National Express den Betrieb ein

Der Bahnbetreiber National-Express stellt ab 19 Uhr den Betrieb ein. Das kündigte man in einer Pressemitteilung an: „Aufgrund der Beeinträchtigungen des Sturmtiefs Sabine wird der Betrieb der National Express Linien RB 48, RE 7, RE 5 (RRX) und RE 6 (RRX) ab 19 Uhr komplett eingestellt. Alle zurzeit verkehrenden Züge fahren die nächstmöglichen Abstellbahnhöfe an. Dadurch werden einige Züge ihre Fahrten vorzeitig beenden. Es wird kein Ersatzverkehr eingerichtet.“ Wann es weiter geht, soll im Netz bekannt gegeben werden. Die Wiederaufnahme des Betriebs erfolgt voraussichtlich im Laufe des Montagmorgens.

Weitere Feuerwehreinsätze in Westhofen und der Innenstadt

Insgesamt fünf Sturmeinsätze verzeichnete die Feuerwehr am frühen Sonntagabend. Neben umgestürzten Bäumen wurde auch eine Plakatwand, die sich an der Reichshofstraße selbstständig gemacht hatte gesichtert. An der Märkischen Straße hatte sich das Dach einer Garage gelöst und musste von der Feuerwehr abgetrennt werden. Doch die schlimmsten Böen werden nach Auskunft Wetterauskunft der Feuerwehr erst später in der Nacht erwartet.

Unwetterwarnung um Starkregen ergänzt

Die Unwetterzentrale des Deutschen Wetterdienstes hat ihre Unwetterwarnung für Schwerte am Sonntagvormittag erweitert. Neben der Sturmwarnung wurde jetzt auch eine Warnung vor Starkregen herausgegeben. Die gilt von Sonntagabend bis zu Dienstag 18 Uhr. Anders als die Sturmwarnung (rot) wurde dieser Hinweis nur mit der Warnstufe orange versehen. Man rechnet mit über 60 Litern Regen pro Quadratmeter in den kommenden 48 Stunden.

Erste Feuerwehreinsätze bereits am Sonntagmittag

Zwei Sturmeinsätze meldete die Feuerwehr um 13.45 Uhr: Im Kreuzungsbereich Rote-Haus-Straße/ Iserlohner Straße stürzte gegen Mittag ein Baum auf die Fahrbahn. Die Feuerwehr räumte ihn wieder weg.

Im Bereich des Elsebades stürzte ein Bauzaun um.

Update: Auf dem Kauflandparkplatz stürzt ein Baum auf einen Lkw

Auf dem Ruhrwanderweg stürzten Bäume um. © Gerd Bernecker

Alle Schulen in Schwerte bleiben geschlossen

  • An der Gesamtschule am Gänsewinkel fällt am Montag aufgrund des Sturms der Unterricht aus. Das verkündete die Schule auf ihrer Internetseite.
  • Auch an der Theodor-Fleitmann-Gesamtschule wird am Montag kein Unterricht stattfinden.
  • Alle Grundschulen haben für Montag unterrichtsfrei angesetzt. Das bestätigte Stadtsprecher Ingo Rous am Sonntagnachmittag auf Anfrage. Das gelte auch für die zusätzlichen Betreuungsangebote, wie OGS, Randzeitenbetreuung oder zeitsichere Schule. Für Kinder, die dennoch zur Schule kommen, sei aber eine Betreuung sicher gestellt.
  • Die beiden Schwerter Gymnasien bestätigten mittags, dass auch hier der Unterricht ausfällt.
  • Auch an der Realschule am Bohlgarten fällt Montag der Unterricht aus.
  • Nach Auskunft des Schulministeriums in Düsseldorf dürfen Eltern auch eigenmächtig entscheiden, ob sie ihre Kinder angesichts der Wetterlage zu Schule schicken.

Berufskollegs und Förderschulen des Kreises bleiben zu

Der Kreis Unna teilt mit: : Die fünf Berufskollegs und sechs Förderschulen in seiner Trägerschaft bleiben am Montag geschlossen. Das NRW-Schulministerium hatte Schulleitungen und Eltern am Freitag freigestellt, am Montag auf Unterricht zu verzichten bzw. ihre Kinder zur Schule zu schicken oder zuhause zu betreuen. Falls Kinder oder Jugendliche kommen, sind die kreiseigenen Schulen vorbereitet: Sie stellen eine Notbetreuung sicher. Wenn noch möglich, wird gleichzeitig der Schülerspezialverkehr für Förderschüler abbestellt. Das betrifft etwa 1500 Schülerinnen und Schüler.

Die betroffenen Schulen:

  • Hansa Berufskolleg Unna
  • Hellweg Berufskolleg Unna
  • Märkische Berufskolleg Unna
  • Freiherr-vom-Stein Berufskolleg Werne
  • Lippe Berufskolleg Lünen.


Und die betroffenen Förderschulen:

  • Karl-Brauckmann-Schule in Holzwickede
  • Friedrich-von Bodelschwingh-Schule in Bergkamen
  • ·Sonnenschule in Kamen
  • Regenbogenschule (Standorte in Bergkamen und Fröndenberg)
  • Förderzentrum Unna
  • Förderzentrum Nord (Standorte in Lünen und Selm).

Zugausfälle erwartet

Die Deutsche Bahn und der National Express (der in Schwerte die RE 7 betreibt) warnen davor, dass es in der Nacht und am Montag zu Zugausfällen kommen kann. Man habe verschiedene Szenarien durchgespielt, von langsameren Fahrgeschwindigkeiten bis zu Ausfällen auf einzelnen Strecken. „Eine planmäßige Aufnahme des Betriebes am Montagmorgen ist nach derzeitigem Stand recht unwahrscheinlich“, so eine Pressemitteilung des National Express.

Fußballspiele fallen am Sonntag aus

Im Schwerter Amateurfußball wurden alle aktuellen Testspiele abgesetzt. Nur in Garenfeld wurde soeben das Spiel der zweiten Mannschaft angepfiffen, die erste soll um 13.30 Uhr ein Testspiel austragen.

Kein Poetry Slam in der Rohrmeisterei

Die für heute Abend geplante Veranstaltung Poetry Slam in der Rohrmeisterei muss leider abgesagt werden. Die An- und Rückreise der Künstler ist wegen der Orkan- und Unwetterwarnung nicht durchführbar.

Wer Infos über Schwerte hinaus sucht

Der Sturm tobt in ganz Deutschland. Was er in der Region anrichtet, was mit Straßen passiert, wo Züge ausfalen, das lesen Sie in unserem Regional-Liveticker, den wir die gesamte Nacht über fortführen werden.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Verkaufsoffener Sonntag
Absperrungen am Verkaufsoffenen Sonntag in Schwerte? Sicherheitskonzept ist Geheimsache
Hellweger Anzeiger Attacken auf CDU-Spitze
Politischer Aschermittwoch: Minutenlang Applaus für SPD-Chef Walter-Borjans im Freischütz
Hellweger Anzeiger Anmeldungen 2020
Gymnasien und Gesamtschulen in Schwerte: Was bedeuten die Anmeldungen für welche Schule?
Hellweger Anzeiger Polizei in Holzen
Nach SEK-Einsatz in Schwerte-Holzen: Der Mann im Wohnmobil soll kein Unbekannter sein
Meistgelesen