Unwetter in Großbritannien bremst Weihnachtsurlauber aus

22.12.2019, 01:44 Uhr / Lesedauer: 1 min

Kurz vor Weihnachten haben Überschwemmungen in großen Teilen Großbritanniens die Reisepläne von Millionen Menschen durcheinander gebracht. Betroffen waren unter anderem der Süden und Osten Englands, wo nach tagelangen starken Regenfällen Flüsse über die Ufer traten. Viele Straßen und Bahnstrecken wurden gesperrt. In der Stadt Chertsey bei London beschädigte ein Tornado Häuser und Autos. Angaben über Verletzte gab es zunächst nicht.

Weitere Meldungen
Meistgelesen