Unterwegs mit Bollerwagen

30.10.2018, 18:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Unterwegs mit Bollerwagen

Die Streetworker Imke und Arne Vogt sowie Gereon Kleinhubbert von der Jugendkunstschule stellen das neue Projekt „Zeitenwanderer“ vor. © Borys Sarad

Die Streetworker Imke und Arne Vogt und Gereon Kleinhubbert, Leiter der Jugendkunstschule, sind schon gespannt, wie viele Bergkamener Jugendliche sich für ihr neues Projekt „Zeitenwanderer“ interessieren.

Hinter den Zeitenwanderern steckt eine neue Stadtspiel-Story von Jugendlichen aus Bergkamen: Mit Videos, Geocaching, Rollenspielen und Escape-Game-Rätseln sollen sie die Stadtgeschichte erlebbar machen. Zum ersten Treffen lädt das Streetwork-Team für Mittwoch, 7. November, ab 16 Uhr in den Treffpunkt Anstoß am Stadion. Eine wichtige Rolle übernimmt der landläufig bekannte „Bollerwagen“ bei diesem Projekt: Der Wanderwagen, der im Idealfall von vier bis fünf Personen gleichzeitig gezogen werden kann, transportiert einen Schrank mit Türen, Schubladen und Geheimfächern auf allen Seiten. Er beinhaltet sozusagen Rätsel und Ausrüstung, die für eine Zeitenwanderung durch Bergkamen benötigt werden.

Für die Gestaltung und den Bau des Wanderwagens stehen den Jugendlichen Experten des TÜV Nord zur Seite, auch die Holzwerkstatt des TÜV kann genutzt werden. Und auch Regisseur Daniel Schinzig, der schon beim Stadtfilm mit dabei war, hilft mit.

Meistgelesen