Unionsfraktion für Zertifikatehandel statt CO2-Steuer

05.09.2019, 04:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Spitze der Unionsfraktion hat sich in der Debatte um mehr Klimaschutz für einen Handel mit Emissionszertifikaten und gegen eine CO2-Steuer ausgesprochen. Sie verabschiedete am Abend bei ihrer Klausur in Potsdam einstimmig das Klimapapier unter dem Motto „Gutes Klima. Starkes Deutschland.“ Die Abgeordneten schlagen darin vor, den Ausstoß des klimaschädlichen Treibhausgases Kohlendioxid teurer zu machen. „Die CO2-Problematik ist im Preis bislang nicht hinreichend abgebildet“, heißt es dort.

Weitere Meldungen
Meistgelesen