Union freut sich auf Duell mit dem BVB: „Etwas Besonderes“

Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Union Berlin fiebert dem Duell mit dem deutschen Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund entgegen. „Gegen Dortmund zu spielen, ist für uns etwas Besonderes, weil der BVB als Ziel ausgegeben hat, Meister zu werden“, sagte Unions Mittelfeldspieler Grischa Prömel vor der Begegnung am Samstag (18.30 Uhr) im Stadion An der Alten Försterei. Nach einem freien Tag trainierte das Team von Coach Urs Fischer am Dienstag erstmals in dieser Woche wieder.

27.08.2019, 17:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Union freut sich auf Duell mit dem BVB: „Etwas Besonderes“

Ruben Vargas von Augsburg (l) und Berlins Grischa Prömel liefern sich einen Zweikampf. Foto: Stefan Puchner

Prömel schöpfte wie seine Mitspieler nach dem 1:1 beim FC Augsburg neues Selbstvertrauen, auch wenn die 0:4-Niederlage zum Auftakt zu Hause gegen RB Leipzig nicht vergessen ist. „Es war in Augsburg ein wichtiges Spiel nach dem Leipzig-Auftritt. Wir hätten meiner Meinung nach gewinnen müssen“, sagte Prömel.

Von der Qualität her würden sich Leipzig und Dortmund laut Prömel nicht viel nehmen. Dortmund verfüge auch über viele Nationalspieler. „Wir dürfen gegen Dortmund die Geschlossenheit nicht verlieren. Gegen Leipzig wurde das Feld zu groß. Geschlossenheit ist mit das Wichtigste“, sagte Prömel.

Mitspieler Keven Schlotterbeck kann gegen Dortmund nicht dabei sein. Der Innenverteidiger wurde nach seiner Roten Karte in Augsburg für zwei Spiele vom Deutschen Fußball-Bund gesperrt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen