Unicef: 200 Millionen Kinder krank wegen falscher Ernährung

15.10.2019, 04:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Rund 200 Millionen Kinder weltweit sind einem Bericht des UN-Kinderhilfswerks Unicef wegen zu wenig oder falscher Ernährung krank. Mindestens jedes dritte Kind unter fünf Jahren weltweit sei entweder unterernährt oder zu dick, steht in einem Bericht, den Unicef in New York vorstellte. Das Problem beginne schon am Anfang des Lebens. Nur 42 Prozent der Kinder unter sechs Monaten bekämen ausschließlich Muttermilch. Unicef fordert von Regierungen und Herstellern weltweit mehr Aufklärung über gesunde Ernährung.

Weitere Meldungen
Meistgelesen