Unglücksbrücke in Genua: Pfeiler werden abgerissen

28.06.2019 / Lesedauer: 2 min

Zehn Monate nach dem verheerenden Einsturz der Autobahnbrücke in Genua werden heute die zwei noch stehenden Pfeiler gesprengt. Es soll eine Sache weniger Sekunden sein, Tausende Kubikmeter Stahl und Beton zu Fall zu bringen. Geplant ist, dass die Brückenpfeiler in großen Teilen zu Boden gehen. Für die Großaktion müssen mehr als 3000 Anwohner ihre Häuser verlassen. Mehrere Straßen werden gesperrt. Die Morandi-Brücke war am 14. August 2018 eingestürzt und hatte 43 Menschen in den Tod gerissen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen