Unfallflucht: Polizei sucht Fahrerin eines schwarzen Vans

VW angefahren

Ein ungewöhnlicher Unfallhergang passierte auf der Straße In der Eika in Stockum. Eine Mutter in einem schwarzen Van hatte es offenbar besonders eilig.

Stockum

, 12.10.2018, 10:53 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am Dienstag, 9. Oktober, wurde zwischen 15 Uhr und 15.45 Uhr ein schwarzer VW Polo, der an der Straße In der Eika entgegen der Fahrtrichtung parkte, beschädigt.

Zeugen haben zur Tatzeit einen schwarzen Van mit, nach ihren Angeben hoher Geschwindigkeit, an dem Fahrzeug vorbeifahren sehen. Zugleich vernahmen sie ein blechernes Geräusch. Die Fahrerin des Fahrzeugs habe dabei noch einem entgegenkommenden Fahrzeug den Vorrang genommen und es kam zu einem Wortgefecht mit dessen Fahrer.

Im Auto sollen zwei Kinder gewesen sein

Bei der unbekannten Fahrerin soll es sich um eine etwa 45 Jahre alte Frau mit mittelblonden Haaren gehandelt haben. Im Fahrzeug seien zwei Kinder gewesen, die möglicherweise von einem Kindergarten in der Nähe abgeholt worden sind.

Wer kann weitere Angaben zu der unbekannten Frau mit dem schwarzen Van machen? Hinweise bitte an die Polizei in Werne unter Tel. (02389) 921-3420 oder 921-0.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Start-Up in Werne
Nach erfolgreicher Gulaschsuppe: Jetzt kommen die nächsten Klimecki-Produkte auf den Markt
Hellweger Anzeiger Kommentar Klare Kante
Alle reden von Umweltschutz, jetzt könnt ihr endlich handeln - Hört auf mit Raketen an Silvester!
Hellweger Anzeiger Azubis im Kreis Unna
115 Lehr- und Praktikantenstellen im Bereich Hellweg-Lippe unbesetzt - Trend geht zum Studium
Hellweger Anzeiger Ex-Abgeordneter Hüppe
Kritik an Förderschule: Falsche Förderung und ein Hindernis für die Inklusion
Hellweger Anzeiger Marga-Spiegel-Sekundarschule
Krieg und Flucht in einer Kaffeemühle? Das hat es mit der Ausstellung in der MSS auf sich
Meistgelesen