Unfallfahrer bedroht Polizei mit Schwert und wird erschossen

28.12.2019, 12:44 Uhr / Lesedauer: 1 min

Polizisten haben in Stuttgart einen 32-jährigen Autofahrer erschossen, der eine Streife nach einem Unfall mit einem Schwert bedroht hatte. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, soll der Mann einen Beamten und seine Kollegin am Unfallort plötzlich mit der Stichwaffe angegriffen haben, als diese ihn ansprachen. Weil der Angreifer nicht mit Pfefferspray gestoppt habe werden können, hätten beide Beamte geschossen. Der 32-Jährige starb kurz darauf in einem Krankenhaus an den Schussverletzungen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen