Unfall mit SUV: Vermutlich internistischer Notfall

Wende in den Ermittlungen um einen spektakulären Unfall in Düsseldorf: Nachdem eine 36 Jahre alte Autofahrerin sich mit ihrem SUV überschlagen und mehrere Autos beschädigt hatte, geht die Polizei inzwischen von einem internistischen Notfall aus. Unmittelbar nach dem Unfall am vergangenen Dienstag hatte die Polizei noch mitgeteilt, dass eine Blutprobe angeordnet worden sei, weil „die Einnahme berauschender Mittel nicht ausgeschlossen werden“ könne.

16.12.2019, 14:40 Uhr / Lesedauer: 1 min

Inzwischen weise für die Ursache „sehr viel“ auf einen internistischen Notfall hin, so eine Polizeisprecherin am Montag. Wie genau der ausgesehen hatte, wollte die Sprecherin nicht sagen. Die Autofahrerin hatte im Stadtteil Heerdt die Kontrolle über ihren Wagen verloren und fünf parkende Fahrzeuge auf einer Länge von 90 Metern teilweise schwer beschädigt. Sie wurde schwer verletzt aus ihrem SUV geborgen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen