Unfall in Westhofen – Fußgänger aus Schwerte (77) stirbt nach Unfall mit BMW aus Lünen

Tödlicher Zusammenstoß

Nach einem Unfall am Samstagabend ist ein 77-Jähriger aus Schwerte gestorben. Er war auf der Hagener Straße zu Fuß unterwegs, als kurz vor Westhofen der BMW eines 21-jährigen Lüners ankam.

Westhofen

, 17.11.2019, 10:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Unfall in Westhofen – Fußgänger aus Schwerte (77) stirbt nach Unfall mit BMW aus Lünen

Der Unfall passierte zwischen der Abzweigung zu Haus Ruhr und dem Nattland-Kreisel. © Bernd Paulitschke

Laut Angaben der Polizei ging der 77-Jährige auf der rechten Seite der Straße in Richtung Hagen. Wenige hundert Meter vor dem Kreisverkehr mit der Wannebachstraße, also an einer unbeleuchteten Stelle, an der für Autofahrer Tempo 70 gilt.

Der 21-jährige Lüner – untewegs in einem schwarzen BMW – kam dort laut Polizei um 22.20 Uhr vorbei und erfasste den Mann.

Der Fußgänger wurde bei der Kollision so schwer verletzt, dass er seinen Verletzungen erlag. Laut Zeugen war der 77-Jährige schon tot, bevor die Rettungskräfte überhaupt am Unfallort ankamen.

Sachverständiger soll offene Fragen klären

Die Polizei stellte den BMW des Lüners sicher. Nun befasst sich ein Unfallsachverständiger mit der Klärung folgender Fragen: War das Auto zu schnell unterwegs? War der Fußgänger auf der Fahrbahn? Welches Szenario ist am wahrscheinlichsten?

Aussagen von Zeugen und die Tatsache, dass nach dem Unfall Splitter weit in der Fahrbahnmitte lagen, könnten darauf hindeuten, dass der Schwerter zu Fuß auf der Fahrbahn unterwegs war. Zu solchen Spekulationen wollte sich die Polizei aber am Sonntag ausdrücklich nicht äußern.

Man wolle den Bericht des Sachverständigen abwarten. Der Fall habe eine „hohe Priorität“, hieß es auf Anfrage aus der Leitstelle der Polizei in Unna.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Hagener Straße komplett gesperrt.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußgänger überfahren
Nach dem tödlichen Verkehrsunfall in Schwerte übernimmt jetzt die Staatsanwaltschaft
Hellweger Anzeiger Toter Hund in Ruhr
Herrchen verkraftete Trennung von Freundin nicht: Da musste Schäferhund Yipman sterben
Hellweger Anzeiger Landgericht Hagen
Drei von vier „falschen Polizisten“ aus Schwerte werden auf Bewährung freigelassen
Hellweger Anzeiger Bahnhof Aplerbeck-Süd
BVB-Fan aus der Bahn geworfen – Jetzt äußert sich die Polizei zur Schlägerei im Zug
Meistgelesen