Unfall in Brambauer: Polizei sucht weiterhin Zeugen

Frau verletzt

Nach dem Unfall am Montag in Brambauer liegt das Opfer weiterhin schwer verletzt im Krankenhaus. Bislang haben sich noch nicht genug Zeugen bei der Polizei gemeldet.

Brambauer

, 14.12.2019, 09:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Unfall in Brambauer: Polizei sucht weiterhin Zeugen

Die Polizei ist immer noch auf der Suche nach Zeugen vom Unfall am Montag in Brambauer. © picture alliance/dpa

Noch immer ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen nach dem Unfall im Brambauer am Montag (9.12.). Dort war gegen 17 Uhr eine 45-jährige Frau aus Brambauer an der Ausfahrt von Rewe Tober an der Mengeder Straße von einem Auto erfasst worden.

Das Opfer selbst war zu Fuß unterwegs und erlitt schwere Verletzungen. Die Fahrerin des Autos, eine 41 Jahre alte Frau aus Lünen, habe außerdem unter Schock gestanden. Zur Zeit liegt das Opfer noch immer im Krankenhaus, die Unfallursache ist weiterhin ungeklärt.

Polizei auf der Suche nach Hinweisen

Die Polizei sucht deshalb weiterhin nach Zeugen mit Informationen zum Unfallhergang - auf einen Zeugenaufruf von Donnerstag (12.12.) gab es bislang erst wenige Rückmeldungen, die noch nicht ausreichen.

Wer am Montag vor Ort war und etwas zum Unfallhergang gesehen hat, wendet sich im Idealfall direkt an die Polizeiwache in Lünen, die unter Tel. (0231)1323121 zu erreichen ist.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kommunalwahl 2020
Bürgermeister-Kandidat gefunden: Dieser Mann soll im September für die CDU in Lünen antreten
Hellweger Anzeiger Meinung am Mittwoch
Wenn Menschen nur auf ihr Handy starren: Von der Gefahr, in einer Scheinwelt zu leben
Hellweger Anzeiger Stadtentwicklung
Ex-Mercedes-Fläche gehört dem Bauverein zu Lünen - Geld an Stadt überwiesen
Hellweger Anzeiger Strafbares Verhalten?
Sechsjährige ist wieder da: Polizei ermittelt jetzt, wo das Mädchen fünf Tage lang war