Unfall bei Fahrt mit Quad: Schwerverletzte trug keinen Helm

26.08.2019, 12:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Unfall bei Fahrt mit Quad: Schwerverletzte trug keinen Helm

Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr. Foto: Stephan Jansen/Archiv

Eine 50-Jährige hat sich bei einer Probefahrt mit einem Quad im Oberbergischen Kreis schwer verletzt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, trug die Frau bei dem Unfall weder Schutzkleidung noch Helm. Sie hatte am Sonntagnachmittag in einer Kurve die Kontrolle verloren und war mit dem Fahrzeug umgekippt. Ein Rettungswagen brachte die Schwerverletzte ins Krankenhaus. Da der Fahrzeughalter in der Nähe des Unfallorts wohnt, geht die Polizei nach eigenen Angaben davon aus, dass die Verletzte aus Herzogenrath das Quad kaufen und davor ausprobieren wollte.

Weitere Meldungen
Meistgelesen