Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Unfall-Ursache auf der B54 mit vier Fahrzeugen und einem Verletzten noch unbekannt

Freitagmorgen

Verkehrsbehinderungen löste am Freitagmorgen, 11. Januar, ein Unfall auf der B54/Lüner Straße, Kreisverkehr zu Amazon, aus. Eine Person erlitt Verletzungen, vier Fahrzeuge sind beschädigt.

Werne

, 11.01.2019 / Lesedauer: 2 min
Unfall-Ursache auf der B54 mit vier Fahrzeugen und einem Verletzten noch unbekannt

Der Unfall am Freitagvormittag löste einen großen Einsatz von Rettungs- und Polizeikräften aus. © Feuerwehr Werne

Die Meldung ging am Freitag, 11. Januar 2019, um 9.25 Uhr bei Polizei und Feuerwehr ein. Die Lage stellte sich vor Ort so dar, dass zwei Pkw aus bisher unbekannter Ursache kollidiert waren. Ein silberner Toyota Kombi stand stark an der Front beschädigt in Richtung Werne auf dem linken Standstreifen. Ein direkt am Umfall beteiligter blauer Peugeot Kleinwagen stand mit beschädigter linker Front auf dem rechten Fahrstreifen.

Unfall-Ursache auf der B54 mit vier Fahrzeugen und einem Verletzten noch unbekannt

Vier beschädigte Fahrzeuge waren das Resultat des Unfalles. © Feuerwehr Werne

Der Fahrer eines blauen BMW aus dem Raum Warendorf konnte seinen Pkw nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand bringen und fuhr in den Unfall-Toyota. Ein silberner Hyundai wurde ebenfalls leicht am Heck beschädigt. Ein Fahrer wurde bei diesem Unfall verletzt und vom Rettungsdienst aus Werne versorgt. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf 24.000 Euro.

Die Feuerwehr sperrte die Einsatzstelle (B54 / Lünener Straße) mit den Großfahrzeugen, Verkehrsleitkegeln und Warnlampen für die Dauer der Rettungsarbeiten, etwa eine Stunde. Ein Trupp stellte den Brandschutz sicher.

Unfall-Ursache auf der B54 mit vier Fahrzeugen und einem Verletzten noch unbekannt

Die B54 in Höhe des Kreisverkehrs Nordlippering (Amazon) war rund eine Stunde gesperrt. © Feuerwehr Werne

Aus Sicherheitsgründen wurden die Fahrzeugbatterien der beschädigten Pkw abgeklemmt und auslaufenden Betriebsstoffe mit Bindemittel abgestreut und dieses verunreinigt wieder aufgenommen.

Um 10.30 Uhr konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden und die 16 freiwilligen Einsatzkräfte mit den vier Einsatzfahrzeugen (HLF20, ELW, RW, LF10) wieder einrücken. Des Weiteren an diesem Einsatz beteiligt waren die Polizei, der Rettungsdienst, der Notarzt sowie ein Abschleppunternehmen.

Wegen des Unfalles kam es im Bereich des Kreisverkehrs B54/Nordlippering zu Verkehrsbehinderungen.

Lesen Sie jetzt