Unbekannter schießt in Moskau an Geheimdienst-Zentrale

19.12.2019, 17:04 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein Unbekannter hat in Moskau an der Zentrale des Inlandsgeheimdiensts FSB mit einem Kalaschnikow-Gewehr auf Menschen geschossen. Dabei solle mindestens eine Person getötet worden sein, berichteten mehrere russische Medien. Teils gab es Berichte zu zwei verletzten FSB-Mitarbeitern. Im Radiosender Echo Moskwy war von Schreien und Schüssen am Lubjanka-Platz die Rede. Dort steht die FSB-Zentrale. Ob es einen oder mehrere Täter gab, war zunächst unklar. Eine offizielle Bestätigung gab es zunächst nicht.

Weitere Meldungen
Meistgelesen