Ultraleichtflugzeug: Pilot legt Notlandung auf Radweg hin

26.08.2019, 16:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ultraleichtflugzeug: Pilot legt Notlandung auf Radweg hin

Ein Kleinflugzeug ist am Sonntag wegen technischer Probleme auf einem Radweg zwischen Höxter und Holzminden notgelandet. Foto: Polizei Höxter

Ein Kleinflugzeug ist auf einem Radweg zwischen Höxter und Holzminden notgelandet. Wie die Polizei am Montag mitteilte, blieben der Pilot (59) und sein Fluggast (53) unverletzt. Am Flugzeug selbst sei nur „minimaler Sachschaden“ entstanden. Das Flugzeug war am Sonntag laut Polizei in Bad Pyrmont gestartet und hatte technische Probleme bekommen: „Der Pilot hatte noch versucht, den Flugplatz Höxter-Räuschenberg zu erreichen, jedoch reichte die Motorleistung bis dahin nicht mehr aus.“ Nach der Landung auf dem Radweg habe der Pilot das Ultraleichtflugzeug auf einem Feld abgestellt, so die Polizei.

Weitere Meldungen
Meistgelesen