Ulla Schmidt fordert Wahlrecht für alle

12.11.2018, 04:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Vorsitzende der Lebenshilfe und frühere Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt hat die Zulassung Zehntausender Menschen mit Behinderung zu Wahlen gefordert. „Der Wahlrechtsausschluss von Menschen mit Vollbetreuung gehört abgeschafft“, sagte die SPD-Abgeordnete der dpa anlässlich des 60. Geburtstags der Lebenshilfe. Rund 85 000 Menschen mit Behinderung, denen ein Betreuer oder eine Betreuerin für alle Angelegenheiten bestellt wurde, sind in Deutschland vom Wahlrecht ausgeschlossen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen