Ukraine-Konflikt: Maas will vermitteln - Absage aus Moskau

27.11.2018, 15:33 Uhr / Lesedauer: 1 min

Außenminister Heiko Maas will zusammen mit Frankreich versuchen, in dem Konflikt zwischen der Ukraine und Russland im Asowschen Meer zu vermitteln. Man habe angeboten, mit Vertretern aus Russland, der Ukraine, Deutschland und Frankreich an einer Lösung zu arbeiten, sagte Maas Berlin. Der russische Außenminister Sergej Lawrow erteilte dem Vorstoß aber postwendend eine Absage. Die Behörden beider Länder könnten die Probleme selbst diskutieren, sagte er nach einem Gespräch mit seinem französischen Kollegen Jean-Yves Le Drian.

Weitere Meldungen