Ukraine-Konflikt: Gefangenenaustausch doch bis Jahresende geplant

23.12.2019, 18:04 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach dem Ukraine-Gipfel in Paris könnte es nun doch bis Jahresende noch zu dem geplanten Gefangenenaustausch zwischen der Regierung in Kiew und den prorussischen Separatisten kommen. Die Konfliktseiten einigten sich nach übereinstimmenden Angaben bei einer Videokonferenz auf die Freilassung bis Jahresende. Die Vertreter der Ukraine sowie der nicht anerkannten Volksrepubliken Luhansk und Donezk bestätigten die Vereinbarung. Insgesamt sollen 300 Menschen in Freiheit kommen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen