Uhlandschule sammelt fleißig Geschenke für benachteiligte Kinder

Geschenkaktion

Zwei Klassen der Uhlandschule beteiligen sich im zweiten Jahr in Folge am Weihnachtspäckchenkonvoi. Damit wollen sie benachteiligten Kindern eine Freude bereiten.

von Julian Reimann

Werne

, 14.11.2018, 14:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Uhlandschule sammelt fleißig Geschenke für benachteiligte Kinder

Die Schüler der Klassen 1b und 3c präsentierten stolz ihre eingesammelten Päckchen. Von links: Regina Knepper (3c), Jenny Schmitz (1b) und Eleonore Neumann (Rektorin) betreuten die Aktion. © Julian Reimann

Seit einigen Jahren macht sich der Weihnachtspäckchenkonvoi auf den Weg nach Osteuropa. Ehrenamtliche Helfer sammeln in ganz Deutschland Weihnachtsgeschenke ein und bringen sie nach Bulgarien, Moldawien, Rumänien und in die Ukraine. Dort erhalten benachteiligte Kinder die Päckchen, damit sie an Weihnachten nicht ohne Geschenke dastehen.

Vorher haben sich Kinder in Deutschland mit ihren Eltern überlegt, was sie einem unbekannten Kind schenken können. Spielsachen, Kuscheltiere, Kleidung, Hygieneartikel, Schulbedarf und natürlich auch Süßigkeiten finden ihren Weg in die Päckchen. Das Ganze steht unter dem Motto „Kinder helfen Kindern“.

Über hundert Päckchen wurden an der Uhlandschule gesammelt

Auch die Uhlandschule beteiligt sich im zweiten Jahr in Folge an der Weihnachtsaktion. Regina Knepper und Jenny Schmitz unterbreiteten den Kindern in ihren jeweiligen Klassen die Idee, auch dieses Jahr Geschenke zu sammeln. Für die Schüler war sofort klar, dass jeder von ihnen ein Päckchen zu dem Konvoi beisteuert.

Innerhalb der letzten zwei Wochen haben die Schüler der 1b und der 3c die Geschenke mit ihren Eltern zusammengestellt, hübsch verpackt und dann in der Schule gesammelt. „Die Kinder waren alle begeistert“, berichtet Knepper. „Wir haben wieder über hundert Päckchen einsammeln können.“

Im letzten Jahr waren es deutschlandweit über 130.000 Geschenke

Im Laufe des Mittwochs, 14. November, kam dann ein LKW vorbei, um alle Geschenke einzusammeln. Danach machen sich die Päckchen auf die weite Reise nach Osteuropa, um dort einem Kind zu Weihnachten eine Freude zu bereiten. Im letzten Jahr kamen bei der Aktion insgesamt über 130.000 Geschenke zusammen. Auf ein ähnliches Ergebnis hoffen auch die beiden Schulklassen an der Uhlandschule.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Simjü in Werne

Simjü-Bewerbungen stapeln sich schon jetzt - So voll sind die Schreibtische für Kirmes 2020

Hellweger Anzeiger St. Benedikt

Kirche St. Benedikt: Renovierung und neue Bäume kommen nicht mehr in diesem Jahr

Hellweger Anzeiger Rezepte aus Werne

Kochen in 15 Minuten: So geht die Thailändische Kokossuppe der Werner Bloggerin Anna Dirks

Hellweger Anzeiger Gerichtsprozess

Deshalb wird ein Werner trotz eigener Cannabisplantage vor Gericht freigesprochen

Hellweger Anzeiger Simjü 2019

361 Tage Vorbereitung für 4 Tage Simjü - So großen Aufwand betreiben die Simjü-Verantwortlichen

Meistgelesen