Überfällige Hafturlauber sitzen in S-Bahn statt im Knast

19.06.2019, 15:53 Uhr / Lesedauer: 1 min

S-Bahn statt Knast: Die Bundespolizei ist in der Nacht zu Mittwoch bei einer Kontrolle in der S1 zwischen Bochum und Dortmund auf zwei Männer gestoßen, die eigentlich in der JVA Bielefeld hätten sitzen müssen. Die 36 und 40 Jahre alten Männer sagten den Beamten zunächst, dass sie auf Hafturlaub seien, teilte die Bundespolizei mit. Bei einem Kontrollanruf bei der JVA stellte sich aber heraus, dass die Männer ihren Freigang deutlich überzogen hatten. Die Männer, die den Angaben zufolge wegen Drogendelikten und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis einsitzen, wurden in die JVA Bochum gebracht, von wo aus der Rücktransport nach Bielefeld organisiert wurde.

Weitere Meldungen
Meistgelesen