USA: Zahl der Toten durch E-Zigaretten steigt weiter

04.10.2019, 01:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit dem Gebrauch von E-Zigaretten in den USA ist auf 18 gestiegen. Die Toten seien aus 15 Bundesstaaten gemeldet worden, teilte die US-Gesundheitsbehörde CDC mit. Die Zahl der bestätigten und wahrscheinlichen Verletzten sei auf 1080 gestiegen. Die Ursache ist unklar. Zuletzt hatte es Hinweise gegeben, dass THC- Produkte eine Rolle spielen könnten. THC steckt in Cannabis und ist hauptsächlich für dessen berauschende Wirkung verantwortlich. In Europa ist bisher kein solcher Anstieg von Lungenschädigungen bekannt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen