USA: Bombenpakete sollten an sechs Trump-Kritiker gehen

25.10.2018, 00:04 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein Unbekannter hat mit dem Versand mehrerer mutmaßlicher Rohrbomben mindestens sechs prominente Kritiker von US-Präsident Donald Trump ins Visier genommen. Neben Ex-Präsident Barack Obama, Ex-Außenministerin Hillary Clinton und dem ehemaligen CIA-Direktor John Brennan sollten auch Ex-Justizminister Eric Holder und die demokratische Abgeordnete Maxine Waters Sprengsätze erhalten. Das berichten US-Medien. Alle hatten Trump für dessen Politik offen und teilweise heftig angegriffen. Bei den Sprengsätzen handle es sich offensichtlich um einfache Rohrbomben, heißt es vom FBI.

Weitere Meldungen
Meistgelesen