Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

USA wollen Sanktionen gegen Iran erzwingen

06.08.2018

Im Konflikt mit dem Iran geht US-Präsident Trump auf Konfrontationskurs. Er unterzeichnete eine Verfügung, mit der ab morgen Früh deutscher Zeit wieder US-Sanktionen gelten, die durch das Atomabkommen mit dem Iran ausgesetzt waren. Ziel sei es, „maximalen wirtschaftlichen Druck“ auf das ökonomisch bereits angeschlagene Land auszuüben, so Trump. Er beschuldigte die „mörderische Diktatur“ in Teheran, Blutvergießen, Gewalt und Chaos zu verbreiten. Die Außenminister von Deutschland, Frankreich und Großbritannien sowie die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini bekräftigten ihren Widerstand gegen den Schritt.

Weitere Meldungen