UN stellen Aktionsplan gegen Hassbotschaften vor

18.06.2019, 22:03 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Vereinten Nationen haben einen Aktionsplan gegen die weltweite Zunahme hasserfüllter Äußerungen vorgestellt. Hassreden seien ein direkter Angriff auf Grundwerte wie Toleranz, Inklusion und Respekt für Menschenrechte und Menschenwürde, sagte Generalsekretär António Guterres. Der Plan sieht vor, dass Verbreiter von Hassreden und diejenigen, die am besten dagegen vorgehen können, identifiziert werden sollen. Bildungs- und Aufklärungsinitiativen sollen präventiv wirken. Die UN wollen zudem Menschen und Gruppen mit gegenteiligen Ansichten zum Austausch zusammenbringen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen