„Typen wie Jan Fedder gibt es immer weniger“: Ludger Burmann zum Tod seines Schauspielkollegens

dzNachruf Jan Fedder

Jan Fedder (64) galt als Ausnahme- und Volksschauspieler, als echter norddeutscher Typ. Der Werner Schauspieler Ludger Burmann hat seinen Kollegen als zugänglich und volksnah kennengelernt.

Werne

, 31.12.2019, 16:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit Jan Fedder geht ein echter Volksschauspieler für immer von der Bühne. Mit 64 Jahren starb der gebürtige Hamburger am Montagabend, 30. Dezember, in seiner Wohnung auf St. Pauli.

Seine Paraderolle war die des Kommissars Dirk Matthies in der ARD-Serie „Großstadtrevier“. In dieser Rolle lernte auch Ludger Burmann (63), Schauspieler aus Werne, Jan Fedder kennen. 1995 und 2005 spielte Burmann in der beliebten Vorabend-Serie mit.

„Jan Fedder hatte keine Star-Allüren“

„Jan Fedder habe ich als sehr netten, zuvorkommenden und unterstützenden Kollegen kennengelernt. Er hatte keine Star-Allüren, sondern war bescheiden und zurückhaltend. Als Typ war er sehr angenehm“, erzählt Ludger Burmann. Jan Fedder habe sich stets sehr volksnah und zugänglich gezeigt gegenüber Zuschauern. „Er war immer freundlich und nett“, so Burmann weiter.

Auch Ludger Burmann trauert um seinen Schauspielkollegen, der für seine Darstellung in „Der Mann im Strom“ 2006 den Deutschen Fernsehpreis erhielt. Privat hatte Ludger Burmann nach eigenen Angaben keinen Kontakt zu Jan Fedder. Er habe ihn das letzte Mal vor rund zwölf Jahren in Hamburg getroffen.

„Die Leute mochten ihn sehr“

„Typen wie Jan Fedder gibt es immer weniger. Er war einer der letzten Volksschauspieler. Solche haben wir leider kaum noch in Deutschland. Die machen sich leider rar“, sagt Ludger Burmann und weiter: „Die Leute mochten ihn sehr. Und das ist das Wichtigste.“

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Wehr-Einsätze 2019
Die seltsamsten Feuerwehr-Einsätze in Werne: Räucher-Hütte und stinkender Döner-Spieß
Hellweger Anzeiger Abriss Jahnturnhalle
TV Werne verlässt Jahnturnhalle: Jetzt heißt es zusammenrücken im Fürstenhof-Turm
Hellweger Anzeiger Verkehr in Werne
Arbeiten für Kreisel gestartet: Greift die Stadt nun gegen Falschparker an Münsterstraße durch?
Meistgelesen