Turin: Ronaldo in Leverkusen dabei, de Ligt nicht im Kader

Superstar Cristiano Ronaldo hat trotz des bereits sicheren Gruppensieges von Juventus Turin in der Champions League die Reise zum letzten Vorrunden-Spiel bei Bayer Leverkusen angetreten. Der fünfmalige Weltfußballer gehört zu den 20 Spielern, die Juve für die Partie am Mittwoch (21.00 Uhr/DAZN) nominierte. Ob der 34 Jahre alte Ronaldo auch spielen wird, ist aber offen.

10.12.2019, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Trainer Maurizio Sarri deutete - ohne Namen zu nennen - zumindest an, einige Stammspieler zu schonen. „Ich werde erst kurz vor dem Spiel entscheiden, ob der ein oder andere müde ist und eine Pause braucht“, sagte der 60-Jährige: „Dieser Wettbewerb ist sehr wichtig für uns. Deshalb wollen wir ein Charakterspiel zeigen. Das Resultat spielt keine große Rolle. Aber ich will eine starke Leistung meiner Mannschaft sehen.“ Sarri selbst ist seit dem 1:3 in der Europa-League-Zwischenrunde 2017/18 gegen RB Leipzig mit Neapel seit 20 Europacup-Spielen mit Chelsea und Juventus ungeschlagen. „Ziel ist es, dass diese Serie bis zum Finale anhält“, sagte der Coach.

Etwas überraschend nicht im Kader steht Matthijs de Ligt. Der niederländische Innenverteidiger hatte unter dem heutigen Leverkusener Trainer Peter Bosz sein Profi-Debüt bei Ajax Amsterdam gegeben und war im Sommer für rund 85 Millionen Euro zu Juve gewechselt.

Weitere Meldungen