Türkei nimmt Schwester des früheren IS-Chefs Al-Bagdadi fest

05.11.2019, 16:09 Uhr / Lesedauer: 1 min

Gut eine Woche nach dem Tod des Chefs der Terrormiliz Islamischer Staat, Abu Bakr al-Bagdadi, hat die Türkei nach eigenen Angaben dessen Schwester in Nordsyrien gefangen genommen. Die Schwester heiße Rasmija Awad und sei im nordsyrischen Asas festgesetzt worden, sagte ein Regierungsvertreter der dpa. Der Chef der Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Rami Abdel-Rahman, bestätigte, dass es sich um Al-Bagdadis Schwester handle. Unklar ist, wo die Schwester festgehalten wird.

Weitere Meldungen
Meistgelesen