Türkei: Sieben tote Migranten nach Kentern eines Bootes

26.12.2019, 08:44 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach dem Kentern eines Bootes auf dem großen Van-See in der Osttürkei sind sieben Migranten ums Leben gekommen. Das Gouverneursamt der Provinz Bitlis teilte mit, fünf Menschen seien vor Ort tot aufgefunden worden, zwei weitere seien später im Krankenhaus gestorben. 64 Menschen hätten gerettet werden können. Das Unglück ereignete sich demnach gegen 3.00 Uhr morgens, als sich das Boot dem Ufer näherte. Bei den Migranten handele es sich um Afghanen, Pakistaner und Menschen aus Bangladesch.

Weitere Meldungen
Meistgelesen