TuS Germania

TuS Germania

Im Spiel des 1. FC Pelkum gegen die Zweitvertretung des TuS Germania Lohauserholz-Daberg gab es Tore am laufenden Band. Am Ende stand es 3:2 zugunsten der Mannschaft von Trainer Klodian Kola. In einem

In der Auswärtspartie gegen die Zweitvertretung der SG Bockum-Hövel ging der TuS Germania Lohauserholz-Daberg III erfolglos mit 2:4 vom Platz. An den Kräfteverhältnissen kamen am Ende keine Zweifel auf.

Am kommenden Sonntag um 13:00 Uhr trifft die Zweitvertretung von Bockum-Hövel auf den TuS Germania III. Die SG Bockum-Hövel II kam zuletzt gegen den TuS 46/68 Uentrop III zu einem 0:0-Unentschieden. Der

Nachdem es in den letzten fünf Partien keinen Sieg zu verbuchen gab, will der 1. FC Pelkum gegen die Reserve des TuS Germania Lohauserholz-Daberg in die Erfolgsspur zurückfinden. Zuletzt kassierte Pelkum

Der TuS Germania Lohauserholz-Daberg III kam gegen die Reserve des BV 09 Hamm mit 2:8 unter die Räder. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur BV 09 Hamm II heißen konnte. Der Verlauf der 90

Die Reserve des TuS Germania Lohauserholz-Daberg und der TuS 46/68 Uentrop verließen den Platz beim Endstand von 1:1. Bereits im Vorfeld hatte einiges für ein Aufeinandertreffen zweier ebenbürtiger Teams gesprochen.

Die Reserve des BV 09 Hamm will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge beim TuS Germania III punkten. Der TuS Germania Lohauserholz-Daberg III erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 0:6

TuS Uentrop will bei der Zweitvertretung von Germania die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Der TuS Germania Lohauserholz-Daberg II schlug den TuS 1910 Wiescherhöfen II am Sonntag mit 3:1 und

Ein einseitiges Torfestival lieferten sich Westfalia Rhynern und der TuS Germania III mit dem Endstand von 6:0. Der SV Westfalia Rhynern III setzte sich standesgemäß gegen den TuS Germania Lohauserholz-Daberg III durch.

Für die Zweitvertretung des TuS 1910 Wiescherhöfen gab es in der Auswärtspartie gegen die Reserve des TuS Germania Lohauserholz-Daberg nichts zu holen. Wiescherhöfen II verlor mit 1:3. Vor dem Match war

Nach sechs Partien ohne Sieg braucht die Reserve des TuS Germania Lohauserholz-Daberg mal wieder einen Erfolg – am besten schon an diesem Sonntag, im Spiel gegen die Zweitvertretung des TuS 1910 Wiescherhöfen.

Der TuS Germania III sollte vor dem kommenden Gegner SV Westfalia Rhynern III gewarnt sein, spielte dieser doch zuletzt wie aus einem Guss. Westfalia Rhynern gewann das letzte Spiel gegen die SG Bockum-Hövel

Auf dem Papier der Favorit, auf dem Platz der Unterlegene: die Zweitvertretung des VfL Mark patzte beim TuS Germania Lohauserholz-Daberg III überraschend deutlich mit 1:4. Gegen den TuS Germania III setzte

Der BV 09 Hamm kannte mit seinem hoffnungslos unterlegenen Gegner keine Gnade und trug einen 6:0-Erfolg davon. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur BV 09 Hamm heißen konnte. Der Verlauf

Dem TuS Germania Lohauserholz-Daberg III steht gegen die Reserve von Mark eine schwere Aufgabe bevor. Zuletzt spielte der TuS Germania III unentschieden – 2:2 gegen den SVF Herringen II. Am letzten Spieltag

Die Zweitvertretung von Germania will beim BV 09 Hamm die schwarze Serie von fünf Niederlagen beenden. Jüngst brachte der SVF Herringen dem BV 09 Hamm die vierte Niederlage des laufenden Fußballjahres bei.

Eintracht Werne seit sechs Spielen ohne Pleite – Krise von Germania geht weiter

Kreisliga A1 Unna/Hamm: TuS Germania Lohauserholz-Daberg II – Eintracht Werne 27/62, 1:3 (1:1)

Am Sonntag trafen die Reserve von Germania und Eintracht Werne aufeinander. Das Match entschied der Gast mit 3:1 für sich. Werne war als klarer Favorit ins Spiel gegangen und enttäuschte die eigenen Anhänger nicht.

Remis in letzter Minute: Harsit in der Nachspielzeit erfolgreich

Kreisliga B1 Unna/Hamm: SVF Herringen II – TuS Germania Lohauserholz-Daberg III, 2:2 (0:0)

Jeweils einen Punkt holten die Reserve des SVF Herringen und der TuS Germania Lohauserholz-Daberg III an diesem Sonntag. Ein 2:2-Unentschieden war das Ergebnis dieser Begegnung. Bereits im Vorfeld hatte

Die Reserve des TuS Germania Lohauserholz-Daberg sollte vor dem kommenden Gegner Eintracht Werne 27/62 gewarnt sein, spielte dieser doch zuletzt wie aus einem Guss. Germania musste sich am letzten Spieltag

Gegen den SVF Herringen holte sich die Reserve der TuS Germania Lohauserholz-Daberg eine 1:4-Schlappe ab. Die Überraschung blieb aus: Gegen Herringen kassierte Germania eine deutliche Niederlage.

Die Zweitvertretung der Türkischer SC Hamm gewann das Sonntagsspiel gegen den TuS Germania Lohauserholz-Daberg III mit 3:1. Als Favorit rein – als Sieger raus. Der TSC Hamm II hat alle Erwartungen erfüllt.

Der TuS Germania III konnte in den letzten acht Spielen nicht punkten. Mit der Zweitvertretung der Türkischer SC Hamm kommt am Sonntag auch noch ein starker Gegner. Zuletzt kassierte der TuS Germania

Die Zweitvertretung von Germania will bei Herringen die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Am letzten Sonntag verlief der Auftritt des SVF Herringen ernüchternd. Gegen den VfL Mark kassierte

Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung von der Reserve der TuS Germania Lohauserholz-Daberg und dem FC Overberge, die mit 1:2 endete. Einen packenden Auftritt legte Overberge dabei jedoch nicht hin.

Der TuS Germania Lohauserholz-Daberg III steckte gegen die Reserve der SpVg Bönen eine deutliche 1:5-Niederlage ein. An den Kräfteverhältnissen kamen am Ende keine Zweifel auf. Bönen II löste die Pflichtaufgabe

Overberge trifft am Sonntag (13:00 Uhr) auf die Zweitvertretung der Germania. Jüngst brachte der VfL Mark dem TuS G II die fünfte Niederlage des laufenden Fußballjahres bei. Der FCO zog gegen den Hammer

Die Zweitvertretung von Bönen will gegen die Germania die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Die fünfte Saisonniederlage setzte es am letzten Spieltag für die SoVg B gegen die SG Bockum-Hövel

Für die Germania gab es in der Heimpartie gegen die Zweitvertretung von Kaiserau, an deren Ende eine 0:4-Niederlage stand, nichts zu holen. Der SuS K setzte sich standesgemäß gegen den TuS G III durch.

Mark setzte sich standesgemäß gegen die Zweitvertretung der Germania mit 4:0 durch. Der VfL war als klarer Favorit ins Spiel gegangen und enttäuschte die eigenen Anhänger nicht. Hendrik Kunz brachte den

Die Germania muss mit einer schwarzen Serie von sechs Niederlagen im Gepäck auch Liga-Schwergewicht SuS Kaiserau II empfangen. Beim VfK Nordbögge gab es für den TuS G III am letzten Spieltag nichts zu holen.