Trump wehrt sich gegen Kritik an seiner Handelsstrategie

25.07.2018, 15:29 Uhr / Lesedauer: 1 min

US-Präsident Donald Trump hat sich kurz vor seinem Treffen mit EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker gegen Kritik an seiner Handelspolitik gewehrt. In einer Twitternachricht machte er deutlich, dass er keinen Anlass dafür sieht, von Strafzöllen gegen andere Länder abzusehen. Zuvor hatten mehrere republikanische Senatoren Kritik am Kurs ihres Präsidenten geübt. Der Streit soll Thema seines Treffens mit Juncker am Abend deutscher Zeit sein.

Weitere Meldungen