Trump verteidigt Rückzug von US-Truppen in Syrien

08.10.2019, 00:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

US-Präsident Donald Trump hat den Rückzug von US-Truppen aus dem syrisch-türkischen Grenzgebiet verteidigt und die Türkei bei einem Einmarsch in Syrien vor Fehlverhalten gewarnt. Sollte die Türkei sich nicht „human“ verhalten, werde das schwere wirtschaftliche Konsequenzen für das Land haben, sagte Trump im Weißen Haus. Ein klares Bekenntnis zum Schutz der bisherigen kurdischen Verbündeten im Kampf gegen den IS machte er nicht. Trump war auch aus den eigenen Reihen vorgeworfen worden, die Kurdenmilizen in Nordsyrien im Stich zu lassen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen