Trump verschiebt Anhebung von China-Strafzöllen

12.09.2019, 02:34 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die US-Regierung will die für Anfang Oktober angekündigte Anhebung der Strafzölle auf chinesische Importe im Umfang von 250 Milliarden US-Dollar um zwei Wochen auf Mitte Oktober verschieben. Das kündigte US-Präsident Donald Trump als „Geste des guten Willens“ auf Twitter an. Bereits seit längerem sind Importe aus China in die USA im Umfang von rund 250 Milliarden US-Dollar mit Strafzöllen von 25 Prozent belegt. Sie sollten ursprünglich ab 1. Oktober auf 30 Prozent erhöht werden.

Weitere Meldungen
Meistgelesen