Trump spottet über Rückzug von US-Sondergesandtem

23.12.2018, 05:53 Uhr / Lesedauer: 1 min

US-Präsident Donald Trump hat den Rücktritt des US-Sonderbeauftragten für die Anti-IS-Koalition bestätigt - und dies mit einigem Spott für Brett McGurk verknüpft. McGurk hätte ohnehin nur bis Februar auf seinem Posten bleiben sollen und habe nun kurz vorher seinen Rückzug erklärt, schrieb Trump auf Twitter. Er sprach von einem „nichtigen Ereignis“ und schrieb, er kenne McGurk, der noch von Ex-Präsident Barack Obama eingesetzt worden sei, nicht einmal. US-Medien hatten berichtet, McGurk trete wegen Trumps umstrittener Entscheidung für einen Truppenabzug aus Syrien vorzeitig ab.

Weitere Meldungen
Meistgelesen