Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

17.07.2018

Nach heftiger Kritik wegen seiner Haltung beim Gipfel mit Kremlchef Wladimir Putin hat US-Präsident Donald Trump eingeräumt, dass Russland sich in die US-Wahl 2016 eingemischt hat. Er akzeptiere entsprechende US-Geheimdienstinformationen, sagte Trump in Washington. Trump hatte beim Gipfel mit Putin in Helsinki gesagt, er sehe „keinen Grund“, warum Russland sich in die US-Wahlen eingemischt haben sollte. Zugleich hatte er Putins Dementi dazu als „extrem stark und kraftvoll“ bezeichnet.

Weitere Meldungen