Trump entschärft Ton gegenüber Iran - Merkel trifft Ruhani

24.09.2019, 20:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

US-Präsident Donald Trump hat seinen harten Sanktionskurs gegen den Iran bekräftigt, aber zugleich die Hand Richtung Teheran ausgestreckt. In seiner insgesamt ungewöhnlich moderaten Rede vor der UN-Vollversammlung warf er der iranischen Führung zwar vor, im Nahen Osten im „Blutrausch“ zu wüten und für den Angriff auf Ölanlagen in Saudi-Arabien verantwortlich zu sein. Auf eine Drohung mit Vergeltung verzichtete er aber. „Amerika ist bereit, Freundschaft zu schließen mit allen, die aufrichtig Frieden und Respekt anstreben“, betonte er.

Weitere Meldungen
Meistgelesen