Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Trump bleibt wegen Putin-Gipfel unter Druck

19.07.2018

US-Präsident Donald Trump bleibt wegen seines hoch umstrittenen Auftritts mit Kremlchef Wladimir Putin in Helsinki im eigenen Land unter Druck. Er denke, er habe das bei der Pressekonferenz großartig gemacht, sagte Trump dem Sender CBS. Er warf ihm gegenüber kritisch eingestellten Medien vor, ihn diskreditieren zu wollen. Das seien Fake News. Trump hatte beim Gipfel mit Putin öffentlich Erkenntnisse der US-Geheimdienste angezweifelt, dass sich Russland in die US-Wahlen 2016 eingemischt habe. Dafür war er über Parteigrenzen hinweg heftig angegangen worden. Er ruderte dann zurück und sagte, er habe sich versprochen.

Weitere Meldungen