Trump bespielt die Weltbühne - Treffen mit Merkel und Putin

28.11.2018, 03:58 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit einem Schwerpunkt auf den Handelskonflikt will US-Präsident Donald Trump die Bühne des G20-Gipfels nutzen, um der Weltpolitik seinen Stempel aufzudrücken. Der Präsident plant nach Angaben des Weißen Hauses insgesamt sieben teils hochbrisante bilaterale Treffen mit Staatsleuten aus aller Welt. Neben Bundeskanzlerin Angela Merkel gehören auch Russlands Präsident Wladimir Putin, der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan und Chinas Staatschef Xi Jingping zu den Gesprächspartnern.

Weitere Meldungen
Meistgelesen