Trump: Kein US-Pass mehr nur durch Geburt in Amerika

30.10.2018, 14:18 Uhr / Lesedauer: 1 min

US-Präsident Donald Trump plant eine weitreichende Änderung im Geburtsrecht: Er will verhindern, dass Babys von Einwanderern durch Geburt in den USA automatisch die amerikanische Staatsbürgerschaft bekommen. „Wie lächerlich: Wir sind das einzige Land weltweit, in dem jemand ankommt, ein Baby bekommt - und dieses Baby ist dann ein US-Bürger für 85 Jahre mit allen damit verbundenen Vorteilen“, sagte Trump in einem Interview mit dem Informationsdienst Axios. „Das ist lächerlich. Und das muss aufhören.“

Weitere Meldungen