Trotz kleiner Krise: Köln hofft auf Pokal-Coup gegen Schalke

Trotz eines Durchhängers in der 2. Fußball-Bundesliga hofft der 1. FC Köln im Zweitrunden-Spiel des DFB-Pokals gegen Vize-Meister FC Schalke 04 am Mittwoch (18.30 Uhr/Sky) auf einen Coup. „Egal, wer Favorit ist und wer nicht: Wir wollen jedes Spiel gewinnen“, sagte Kölns Trainer Markus Anfang am Dienstag.

30.10.2018, 13:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Bundesliga-Absteiger und Top-Favorit ist zwar Tabellenführer der 2. Fußball-Bundesliga, hat aus den letzten drei Spielen gegen Duisburg, Kiel und Heidenheim aber nur zwei Punkte geholt. Für die Pfiffe der Fans hat Anfang Verständnis: „Enttäuschung zu zeigen ist legitim.“

Die Bilanz macht dem FC Hoffnung: Alle drei Pokal-Heimspiele gegen die Schalker haben die Kölner bisher gewonnen. Beim letzten Aufeinandertreffen gewannen sie ebenfalls als Zweitligist und ebenfalls in der 2. Runde mit 4:2 nach Verlängerung.

Weitere Meldungen