Trotz des Vorsprungs: BVB-Chef sieht keine Vorentscheidung

11.11.2018, 12:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Trotz des Sieben-Punkte-Vorsprungs auf den amtierenden deutschen Meister aus München sieht BVB-Chef Hans-Joachim Watzke noch keine Vorentscheidung im Titelrennen der Fußball-Bundesliga. „Die Bayern werden nicht schwächeln, die Mannschaft hat gezeigt, dass sie komplett funktioniert“, sagte der Geschäftsführer von Tabellenführer Borussia Dortmund am Sonntag im TV-Sender Sky. Am Tag nach dem 3:2-Sieg im Spitzenspiel gegen den FC Bayern betonte Watzke: „Ich kann diese Momentaufnahme einschätzen. Mit Bayern München musst du bis zum letzten Spieltag rechnen.“

Weitere Meldungen
Meistgelesen