Tropfsteinhöhle Malachitdom gerettet

10.12.2018 / Lesedauer: 2 min

Die mitten in einem produzierenden Steinbruch gelegene Tropfsteinhöhle Malachitdom bei Bad Wünnenberg (Kreis Paderborn) ist vorerst gerettet. Wie eine Sprecherin des Kreises Paderborn am Montag berichtete, wurde ein Antrag des Steinbruchbetreibers zum Abbau der unter Naturschutz stehenden Höhle abgelehnt. Aufgrund ihrer enormen Ausmaße und der blauen und grünen Tropfsteine nehme die Höhle eine Sonderstellung zumindest in Nordrhein-Westfalen ein. Teile der Höhle seien von „hohem wissenschaftlichem Wert“ und auch im bundesdeutschen und europäischen Raum einzigartig, hieß es in der Stellungnahme des Kreises. Gegen den Bescheid kann das Unternehmen noch Klage vor dem Verwaltungsgericht Minden erheben. Der Steinbruchbetreiber MHI-Gruppe war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen