Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Trockenheit lässt junge Weihnachtsbäume verdorren

05.08.2018

Wegen der andauernden Dürre bangen die Betreiber von Weihnachtsbaum-Plantagen um ihre Jungpflanzen. Aus Ost- und Norddeutschland gebe es Meldungen, wonach die Neuanpflanzungen zu 100 Prozent vertrocknet sind, sagte Martin Rometsch vom Bundesverband der Weihnachtsbaumerzeuger. Millionen Jungbäume dürften betroffen sein. Das habe zwar noch keine Auswirkungen auf die diesjährige Ernte, da Nordmanntannen mindestens zehn Jahre gehegt und gepflegt werden, bevor sie geschlagen und als Weihnachtsbaum verkauft werden. In acht bis zehn Jahren aber könnte es Engpässe beim Angebot geben.

Weitere Meldungen