Touristin mit Kim Kardashian-Foto in Reisepass entlarvt

18.11.2019, 17:40 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wer mit falschem Pass auf Reisen geht, sollte sich nicht für eine Promi-Identität entscheiden: Wegen eines Fotos von Reality-Star Kim Kardashian in ihrem Ausweis ist eine Touristin in Köln aufgeflogen. Als die 29-Jährige bei einer Reisebank eine Prepaid-Karte kaufen wollte und den offenkundig gefälschten Ausweis zeigte, wurden nicht nur die Bank-Mitarbeiter, sondern kurz darauf auch die Bundespolizisten misstrauisch, wie eine Sprecherin am Montag mitteilte. Der Grund: Das Foto ähnelte nicht der Ausweisinhaberin selbst, sondern zeigte US-Schauspielerin Kim Kardashian. Die Beamten nahmen die Frau wegen des Verdachts der Urkundenfälschung zunächst vorläufig fest, ließen sie aber später gegen eine Strafzahlung wieder laufen. Der Ausweis blieb beschlagnahmt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen